Recht haben und Recht bekommen ist bekanntlich zweierlei

Eins und Eins ist nicht immer Zwei. Manchmal ergibt das nur irgendwas.

Amtsgericht Passau (2)

Betreuungsfälle: Das sind nur bedauerliche Einzelfälle, kein Fehler im System ?

Bisher darf jeder Dahergelaufene Betreuer werden, egal ob er geeignet ist oder nicht.

Eine Ausbildung und Eignungsprüfung für diese qualifizierte Aufgabe braucht er  noch immer  nicht.

Es genüt sein Interesse am Geschäftsmodell Pflege und Betreuung.

Manche Betreuer erlangen mit der Bestellung durch das Betreuungsgericht offensichtlich eine gewisse Unfehlbarkeit

und die Macht  zu willkürlichem Handeln, fern von Ethik, Moral und der Achtung der Menschenwürde der Pflegebedürftigen.

Blüm beib Lanz Schön

Einspruch: Norbert Blüms heftige Kritik an der dt. Justiz ["Lanz" am 23.10.2014] zum Video hier klicken.

RA Haydn

Ungewöhnlicher Betreuungsfall aus Niederbayern in der ARD/ BR (Einzelfall) -

Markus Haydn ist ein  Anwalt, dem sein Fall  und die Wahrheit interessiert  - zum Film oben hier klicken.

Ein weiterer Einzelfall von den vielen Einzelfällen ? Hier vom MDR.hier klicken.

Betreuung-im-MdR

Verband-der-Berufsbetreuer

Zum Video; Bund der Berufsbetreuer/innen hier klicken

37-o-ZDF-Wenn-das-Leben-aus-dem-Ruder-lauft.

Reportage aus der ZDF-Reihe 37 Grad, vom  Frühjahr 2016: Wenn das Leben aus dem Ruder läuft.

Gesetzliche Betreuer im Einsatz zum Video hier klicken.

Der Bundesverband der Betreuer/innen (BdB) führt ein Qualitätsregister

für das Anbieten als und die Suche nach qualifizierten Betreuern/innen

Link zum BdB-Qualitäregister. Alle Berufsbetreuer, die hier gelistet sind, arbeiten nach Leitlinien

und Qualitäskriterien, die der Verband entwickelt hat  http://bdb-qr.de/

Der BdB fordert schon seit 20 Jahren Betreuung als qualifizierten Beruf mit Ausbildung und Eignungsprüfung.

Link zum BdB Bundesverband der Betreuer/innenhttps://bdb-ev.de

Link zum Landesverband des BdB Bayern hier klicken.

Empfang bei Thomas Kreuzer in München.

2.v.l.: Petra Guttenberger (CSU), 3.v.l.: Thomas Kreuzer (CSU), 4.v.l.: Brigitte May (BdB Landesgruppensprecherin Bayern)

Die Ethikrevolution unterstützt die Forderung des BdB nach einer besseren Bezahlung von Betreuern/innen.

dafür sollte eine Obergrenze für die Zahl der Betreuungsfälle pro Betreuer errechnet werden. Der rechtliche Grundsatz :

Der Betreuer hat Anspruch auf Bezahlung, unabängig davon, ob und in welchem Umfang er betreuerisch tätig wird,

führt zu einer grenzenlosen Anhäufung von Betreuten pro Betreuer / in. Eine uferlose Anhäufung der Betreuten pro Betreuer

verschlechtert die Qualität der Betreuung.

Der Ruf der Justiz und das Vertrauen in Justitia muß wieder besser werden,

als im Status Quo von Norbert Blüm gesehen und befürchtet wird.

EinspruchAnklage-unerwunscht

Aus dem Leben gegriffen in Niederbayern hier klicken

oder “Der  Arschtritt” für den Betreuungsrichter hier klicken.

Rudi Klabac 1

 

Zum Glauben an die Justiz hier klicken.

Ich-habe-den-Glauben-an-die-Justiz-verloren

Norbert Blüm spricht über  “Einzelfäle € in der Justiz hier klicken.

 

Blum-im-Mittagsmagazin

 

Blüm bei Phönix.Blüm regt sich auf über die Anwendungen von Gesetzen in der Justiz.

Das muß besser werden.Die Unfehlbarkeit der Gerichte gehört ethisch überdacht hier klicken.

Blum-bei-Phonix

 

Amtsgericht Passau (2).

Richterhammer USB
Ethikrevolution Banner

 

“Ethikrevolution”